Die Geschichte des OÖMVC


Seite 1
Seite 2
Seite 3
Seite 4
Seite 5
Seite 6
Clubgeschichte:

Im Jahr 1968 verunglückte unser Gründungsmitglied Wolfgang Seelmaier bei einem Verkehrsunfall tödlich. Im Gedenken an unseren lieben Freund veranstalteten wir zum ersten Mal vom 6. - 7. Juli 1968 die "Wolfgang-Seelmaier-Gedächtnisrallye", die bis zum Jahr 1990 eine jährliche Wiederholung fand.
1973 wurde die 8. Internationale Motorrad-Veteranen-Rallye vom Österreichischen Motor-Veteranen-Club an den Oberösterreichischen Motor-Veteranen-Club delegiert.
Im Jahr 1975 wurde damit begonnen, eine Frühjahrs- und eine Herbstausfahrt zu organisieren. Diese Ausfahrten wurden sehr beliebt und sind dies bis heute geblieben.

Herr Dr. Aubert Salzmann, Rechtsanwalt in Wels, übernahm als erster Präsident die Leitung des Clubs. Ihm stand als geschäftsführender Obmann Herr Klaus Fritsch, Industrieller in Wels, zur Seite.
1968 übernahm - nach dem Tode von Herrn Dr. Salzmann -
Herr Klaus Fritsch die Führung des Clubs und gab diese im Jahr 1974 an Herrn Dr. Roman Strassl jun., Radiologe in Wels, ab.
Von 1976 bis 1979 übernahm Herr Ing. Werner Lutzky die Geschicke des Oberösterreichischen Motor-Veteranen-Clubs, dessen zehnjähriges Bestehen wir 1977 gefeiert haben.

Austro Fiat Bj. 1923 BMW Dixi Bj. 1928
vorher in Arbeit in Arbeit nachher